Adiro

Sonntag, 21. Januar 2018

Gaytrotter: Gay- Kreuzfahrten 2018

Liebe Kreuzfahrt-Liebhaber,

nachdem ich letztens schon über eine Gruppenreise für Gays nach China berichtet habe, will ich Euch heute über die geplanten Kreuzfahrten von Gaytrotter für 2018 erzählen. Das Unternehmen Gaytrotter Erlebnisreisen hat sich auf Gays und ihre Reisewünsche spezialisiert und bietet eine ganze Reihe von spannenden Kreuzfahrten an. Es geht in die Karibik oder ins Mittelmeer. Angesteuert werden z. B. die Seychellen, Cancun, Rom, Barcelona und viele andere Metropolen. Wenn Ihr mehr Informationen möchtet, schaut einfach auf die Website von Gaytrotter:

Hello cruise lovers,

after I recently reported about a group trip for gays to China, I want to tell you today about planned cruises from Gaytrotter for 2018. The company Gaytrotter Erlebnisreisen specializes in gays and their travel needs and offers a whole range of exciting cruises. It goes to the Caribbean or the Mediterranean. Are controlled z. The Seychelles, Cancun, Rome, Barcelona and many other major cities. If you want more information, just visit the Gaytrotter website:

https://www.gaytrotter.de/gay-kreuzfahrt/

Viel Spaß beim Lesen und einer wundervollen Gay-Kreuzfahrt mit:


Samstag, 20. Januar 2018

USA erwägt Behandlungsverweigerung aus religiösen Gründen

Liebe Freunde,
man hat sich schon fast daran gewöhnt, dass aus den USA irgendwelche Schreckensmeldungen zu uns hinüberschwappen. Der neueste Clou der Regierung Trump/Pence lautet, dass Mediziner einem Patienten aus religiösen Gründen die Behandlung verweigern dürfen, z. B. Menschen, die sich in der Transition befinden und eine Geschlechtsangleichung benötigen. Auch Abtreibungen sollen aus diesem Grund abgelehnt werden dürfen. Was muss eigentlich noch passieren, damit man diesen Mann für nicht zurechnungsfähig einstuft und ihn seines Amtes enthebt.

Ach ja, so ganz nebenbei kommt es gerade auch zum sogenannten Gouvernment Shutdown, es müssen also Behörden und Sehenswürdigkeiten geschlossen werden, weil die US-Regierung ihre Angestellten nicht mehr bezahlen kann und unbezahlt nach Hause schicken muss.

Dear friends,
it has almost become accustomed to spilling scare messages from the US. The latest trick of the Trump / Pence administration is that medical professionals are allowed to deny treatment to a patient for religious reasons. For example, people who are in transition and need gender reassignment. Also abortions should be rejected for this reason. What else needs to happen to make this man unacceptable and to relieve him of his office?

Oh yes, by the way, so it comes to the so-called Government Shutdown, it must therefore authorities and attractions are closed because the US government can no longer pay their employees and unpaid home send.

Ich sag nur: im wahrsten Sinne selbstgewähltes Los, liebe US-Bürger!

Freitag, 19. Januar 2018

Gaytrotter: Gruppenreise nach China im April 2018

Hallo ihr reiselustigen Männer,

habt Ihr Interesse an einer Gruppenreise nach China? Dann bietet Euch Gaytrotter vom 10. bis 24. April 2018 eine 15-tägige Reise in dieses faszinierende Land an.



Die Gruppe wird zwischen 10 und maximal 15 Personen groß sein, sodass Ihr die Mitreisenden gut kennenlernen könnt. Ihr fliegt nach Peking, wo Ihr 4 Nächte verbringen werdet, anschließend geht es für 2 Nächte in die ehemalige Kaiserstadt Xi'an. Danach könnt Ihr eine 3-tägige Kreuzfahrt auf Chinas größtem Fluss erleben, Ihr fahrt auf der MS Century Paragon über den Yangtze. Den Abschluss bilden dann 4 spannende Tage und Nächte in Shanghai, von wo es dann wieder zurück nach Deutschland geht.
Der Veranstalter ist Gaytrotter mit seinem Inhaber Peter,über eine seiner Reisen hatte ich bereits in einem früheren Post berichtet.
Wenn ihr mehr über die Reise erfahren möchtet, klickt einfach auf den folgenden Link. Ein Blick lohnt sich wirklich:

https://www.gaytrotter.de/gay-gruppenreise-china/

Wer die Reise mitmacht, ist herzlich eingeladen, danach hier ein Feedback zu hinterlassen. Ich freu mich drauf und wünsche allen Teilnehmern eine spannende Reise!

Donnerstag, 18. Januar 2018

Die AfD und ihre Politik: Nein Danke!

Moin ihr Lieben,
jaja, wir Homosexuelle sind für die AfD ein echtes Feindbild, wie sich mal wieder im Bundestag gezeigt hat. Da unterstellt die Abgeordnete Nicole Höchst der Bundesregierung eine Nischenpolitik und macht sich Sorgen, dass in Deutschland nicht für genug Nachwuchs gesorgt wird. Vielleicht sollte diese Dame lieber ihrem Mann zu Willen sein, wie sich das für eine gute AfD-Frau nach dem klassischen Familienbild ihrer Partei gehört. Dann würde sie für Reproduktion sorgen, hätte mit ihrer Schwangerschaft etwas sinnvolles zu tun und wir müssten uns nicht mit ihrem geistigen Durchfall befassen.
Ich bin ja mal gespannt, wie sich die Gesprächskultur im Bundestag und überall dort, wo die AfD vertreten ist, entwickeln wird. Bisher haben die Vertreter dieser Partei nix konstruktives gesagt, sondern merkwürdige Anfragen gestellt oder gegen bestimmte Gruppen Stimmung gemacht. Sie wiederholen immer dasselbe, nämlich, dass es zu viele Flüchtlinge gibt, dass Homosexuelle den Heterosexuellen durch die Ehe für Alle etwas wegnehmen würden, dass die Gender-Forschung unnötig sei und und und. Und immer untermalen sie ihre Äußerungen meiner Meinung nach mit braunem Gedankengut.
Liebe Leute, lasst euch von diesen Leuten nicht einlullen. Sie wollen unser Land spalten und Neid und Missmut säen. Das alles hatten wir schon mal und es endete mit dem Versuch, alles, was nicht dem eigenen Welt- und Menschenbild entsprach, auszurotten und in einem furchtbaren Weltkrieg. Wir brauchen und wollen keine Wiederholung der Vergangenheit!

Hier der Link zur Meldung/here the link to the news:
http://www.queer.de/detail.php?article_id=30463

Dear Friends,
yes, we homosexuals are for the AfD a real enemy image, as has again shown in the Bundestag. For example, MEP Nicole Höchst accuses the federal government of a niche policy and worries that there will not be enough new blood in Germany. Maybe this lady should rather be willing to her husband, as befits a good AfD woman after the classic family picture of her party. Then she would provide for reproduction, would have something meaningful to her pregnancy and we would not have to deal with her mental diarrhea.
I'm curious to see how the culture of conversation in the Bundestag and wherever the AfD is represented will develop. So far, the representatives of this party have said nothing constructive, but made strange requests or made against certain groups mood. They always repeat the same thing, namely that there are too many refugees, that homosexuals would take something away from heterosexuals through marriage for all, that gender research is unnecessary, and so on. And they always underline their comments in my opinion with brown ideas.
Dear people, do not let these people influence you. They want to split our country and sow envy and dissatisfaction. We had all that before and it ended with the attempt to eradicate everything that did not correspond to our own image of the world and man and in a terrible world war. We do not need and do not want to repeat the past!



In diesem Sinne, Bussi euer Chrissi




Mittwoch, 17. Januar 2018

Taiwan-News: das dritte Geschlecht ist offiziell!

Hallo ihr lieben Leser und Freunde,
ich bin ja vielleicht durch meinen taiwanischen Mann ein bisschen voreingenommen, aber ich finde, dass sich das kleine Land in Sachen LGBT-Rechte wirklich gut entwickelt. Mal abgesehen davon, dass die gleichgeschlechtliche Ehe ab 2019 dort eingeführt wird (selbst, wenn die Regierung die Gesetzestexte nicht ändert), gibt es jetzt dort im Reisepass und in der ID-Card ein drittes Geschlecht. Wieder sind sie dort weiter, als wir in Deutschland.

Hello dear readers and friends,
I may be a little biased by my Taiwanese husband, but I think the little country is doing really well in terms of LGBT rights. Apart from the fact that same-sex marriage will be introduced there from 2019 (even if the government does not change the legal texts), there is now a third gender in the passport and in the ID card. Again they are further there than we are in Germany.

Ich kann nur sagen: Congratulations!!!

Hier der Link zur Meldung:

https://www.gaystarnews.com/article/taiwan-to-add-third-gender-to-passports-and-national-id-cards/#gs.E1HJujc

Montag, 15. Januar 2018

Neujahrsgrüße aus Chrissis Universum

Hallöle ihr lieben Leser, Follower, Freunde und Neugierige,

erstmal sag ich euch ganz lieb:



 Kaum hat das Jahr 2018 begonnen, ist schon wieder so viel los, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Aber es gibt auch absolut spannende Themen: GroKo, Trumps verbale Ausfälle und sonstige Peinlichkeiten, immer mehr Skandale um sexuellen Missbrauch in der Filmindustrie und ach ja, unseren BER (ihr erinnert euch, die Dauerbaustelle bei Berlin) mit der Ankündigung, weitere 3 Milliarden in den Sand setzen zu wollen.

Ja, die GroKo, was für ein Theater. Erst wollte ja die SPD nicht, dann hat unser Bundespräsident das Wort Verantwortung benutzt und schon saßen die Genossen wieder am Verhandlungstisch, was ja durchaus positiv ist. Dann gab es Sondierungen, für die eigentlich Geheimhaltung galt, was ja wunderbar funktioniert hat. Immer wieder tauchten Ergebnisse auf und sickerten Infos durch. Da ging's zu, wie bei Trump im weißen Haus. Schließlich haben sich CDU, CSU und SPD irgendwie geeinigt, dass sie über eine neue GroKo sprechen wollen. Wer auf der Strecke bleiben wird, sind wieder mal wir Bürgerinnen und Bürger. Ich bin ja kein wirklicher Politik-Experte, aber wenn man solchen glauben will, würde eine neue Regierung aus diesen drei Parteien weitere 4 Jahre Stillstand und "weiter so" bedeuten. Mal schauen!

Mister Trump versteht es tatsächlich, sich immer wieder so zu verhalten, dass er auf den Titelblättern landet. Erst nennt er vor Zeugen bestimmte Länder in Afrika und auch Mexiko "Shithole-Countrys", also Drecksloch-Länder, dann behauptet er doch in einem Interview, er hätte gute Beziehungen zu Kim Yong Un, diesem kleinen kommunistischen Diktator in Südkorea. Zwar leugnet er beides und betont, dass beim Interview zu Kim von der Zeitung ein d unterschlagen wurde, aber man muss mehr und mehr am Verstand dieses Möchtegern-Präsidenten zweifeln. Die Ärzte hätten bei ihrer Untersuchung letztens nicht nur seinen Blutdruck messen sollen. Dieser Typ wird und wohl noch länger beschäftigen.

Was ganz schrecklich ist, sind die ganzen Skandale um den sexuellen Missbrauch in der Filmindustrie. Da wurden Verbrechen viel zu lange unter rote Teppiche gekehrt. Mister Weinstein fing an und inzwischen zieht sich das ganze rund um den Erdball und auch deutsche Größen aus der Filmbranche scheinen involviert zu sein. Hier muss es gehen, wie bei den Kirchen damals. Alles gehört aufgedeckt und ordentlich aufgearbeitet.

Zum Schluss noch ein Blick auf die größte und teuerste Bauruine, den neuen Flughafen in Berlin-Schönefeld. Eigentlich sollte der ja schon seit 2011 Einnahmen generieren, ist aber immer noch nicht eröffnet. Die damals geplanten Kosten von circa 3 Milliarden Euro liegen inzwischen bei über 6 Milliarden und kürzlich gab es einen Bericht, dass man wohl weitere 3 Milliarden benötigt. Dieses Unternehmen Flughafen ist nicht nur eine bautechnische Katastrophe, sondern ein echter Skandal. Anstatt sich für unser Geld einen zweiten Dienstwagen zu kaufen, sollte der Chef dort lieber dafür sorgen, dass die Arbeiten vorangehen. Leute, da sieht man, wo unsere schwer erarbeiteten Steuergelder verschleudert werden. Bin mal echt gespannt, ob und wann dieser Airport jemals eröffnet.

So, ihr Lieben, das waren ein paar von Chrissis Gedanken kurz nach Beginn des neuen Jahres. Bleibt mir treu, schickt mir Kommentare und freut euch auf das, was kommt.

Euer Chrissi



Samstag, 23. Dezember 2017

Weihnachtsgrüße aus Chrissis Universum

Hallo ihr Lieben alle,

der Baum steht und ist geschmückt, die Geschenke sind verpackt und die Gänsebrust wartet auf ihre Verwertung. Da ist jetzt ein bisschen Zeit für ein Resümee bezüglich 2017. Zu allererst will ich ein großes Dankeschön sagen an Euch alle, die Ihr immer wieder auf meinen Blog schaut und mich so bestärkt, weiterzumachen.
Was war das für ein verrücktes Jahr. Ich bin in die Selbstständigkeit als Texter und freier Trauredner gestartet, habe meinen geliebten Schatz geheiratet und war 4 Wochen auf Hochzeitsreise in Japan und Taiwan. Die vergangenen Monate waren ein glückliche Zeit, die aber immer wieder getrübt wurde von irgendwelchen Idioten, die scheinbar vorhaben, die Welt ins Unglück zu stürzen. Da reichen:

- ein größenwahnsinniger und vermutlich seniler US-Präsident namens Trump, der im Nahen Osten für Chaos sorgt und sich ganz nebenbei durch eine Steuerreform selbst bereichert
- ein kleines Kerlchen auf der koreanischen Halbinsel, das dank seiner Familienzugehörigkeit zum Diktator wurde und seine Finger immer öfter lachend auf den berühmten roten Knopf legt, um die Welt in die Luft zu sprengen
- ein Mann in der Türkei, der die Demokratie beerdigt und dabei auch noch denkt, er würde eine grandiose, politische Leistung vollbringen
- eine Regierung in Polen, die gegen den Willen einer Bevölkerungsmehrheit zurückkehrt zu kommunistischem Gedankengut, einschließlich der Abschaffung der Gewaltenteilung

Am schlimmsten finde ich aber Leute in unserem eigenen Land, die meinen, gegen Schwule, Lesben, Transgender, Flüchtlinge oder Juden hetzen zu müssen. Was man dabei ja immer wieder hört und liest ist, dass irgendwelche Leute, also Flüchtlinge, uns etwas wegnehmen. Mir nimmt niemand etwas weg und ich gebe meine Steuern lieber diesen Leuten, als irgendwelchen Schwachköpfen, die zu faul sind, sich anzustrengen und nichts anderes zu tun haben, als sich von der AfD oder sonst welchen Rückwärtsgewandten einlullen zu lassen!
Wenn diesen Leuten jemand etwas wegnimmt, dass sind sie das selbst. Als ich Lehrer war, konnte ich sehen, mit wie wenig Lust viele Schüler bei der Sache waren und einfach keinen Bock hatten, sich anzustrengen. Ich muss mir nur die jungen Leute von einer nahen Berufsschule anschauen, die morgens um 8.30 Uhr vor dem Edeka um die Ecke stehen und sich mal eben eine Flasche Tequila in den Hals schütten. Wenn die zukünftige Generation aus saufenden und lustlosen Gestalten besteht, die sich auch noch freuen, wenn sie Hartz IV bekommen, ist der Ausblick mehr als düster. Diesen Leuten nimmt niemand etwas weg, sie selbst berauben sich durch ihre eigene Blödheit ihrer Chancen auf eine gute Ausbildung und ein gesichertes Einkommen. Wenn ich in den ganzen TV-Sendungen über Hartz IV höre, dass Leute sich allen Ernstes vor eine Kamera stellen und verlangen, dass andere ihr Leben finanzieren, könnte ich kotzen. Ich weiß, dass es unzählige Menschen gibt, die unverschuldet in eine besch.... Situation gekommen sind, die meine ich nicht. Ich meine diejenigen, die eigentlich könnten, aber einfach nicht wollen!

Ein wichtiges Thema sind auch unsere Politiker. Da bringen sie über Monate keine handlungsfähige Regierung zustande, aber stopfen sich als erste Amtshandlung die eigenen Taschen mit ihren Diäten voll. Ich finde das gelinde gesagt empörend. Das ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die ihr Leben lang gerackert haben und jetzt von 800 Euro Rente leben müssen. Merkel und alle Verantwortlichen müssten sich in Grund und Boden schämen!

So, das soll genug gemeckert sein. Trotz alle dieser Dinge habe ich dieses Jahr sehr genossen und freue mich auf das, was die Zukunft bringt. Ich wünsche Euch allen von Herzen ruhige und wundervolle Feiertage mit all Euren Lieben.

Grüße von Eurem Chrissi